Kochzauber – wir haben getestet und gekocht

12. Juni 2012 // Allgemein, Gastgeber, Haushalt, Lifestyle

Unverhofft kamen wir letzte Woche zu einer Testbox von Kochzauber. Ein freundlicher Bote brachte mir Abends, gegen 19:00 (zwischen 17:00 und 22:00 erfolgen die Lieferungen, was super für Berufstätige ist!), einen großen Karton in die Küche, ließ mich den Lieferschein unterschreiben, wünschte mir guten Appetit und verschwand wieder. Interessant. Was mich jetzt wohl erwartet?

Im Pakete auspacken bin ich erprobt, aber solche Inhalte packe ich selten aus: Zwiebeln, gewürfelte Tomaten, Currypulver, Putenschnitzel, Ingwer, Hackfleisch, Lauchzwiebeln, Romanasalat, Spaghetti und und und. Alles genau abgewogen und abgepackt für 2 Personen und 3 Tage. Mhm … Und jetzt?

Ein kleines Kochheftchen klärt auf: 3 Tage lang kann ich nun genau mit diesen Zutaten Mahlzeiten für 2 Personen kochen. Das ist clever! Zutaten wie Salz&Pfeffer, Mehl, Essig und Öl und so weiter sollte ein normaler Haushalt vorrätig haben. Großartige Kochskills sind nicht vonnöten, in dem kleinen Kochheftchen wird jeder Schritt genau erläutert. Auch die Reihenfolge der Zubereitung wird angesagt, sodass letztendlich alles gleichzeitig fertig sein sollte.

» Weiterlesen

Werbung

Der kleinste HORNBACH Markt der Welt

12. Juni 2012 // Do it yourself, Shopping, Tipps

Augen auf beim Fußgängerzonenbummel: Seit letzter Woche reist „HORNBACH on Tour“ durch Deutschland!

Uns Frauen kommt vermutlich folgendes als erstes in den Sinn: "Ist der nieeeeedlich!!". Mit dem „kleinsten HORNBACH Markt der Welt“, einem umgebauten Bauwagen, lädt der Baumarkt in insgesamt 15 deutschen Städten Heimwerker dazu ein, das nächste Projekt direkt online auf www.hornbach.de zu starten.

HORNBACH zeigt mitten in der Stadt, was die Heimwerker-Profis online alles zu bieten haben: Video-Anleitungen, Hintergrundinformationen und Wissenswertes zu fast jedem Projekt, illustrierte Arbeitsschritte zum Ausdrucken, passende Material– und Werkzeuglisten und natürlich der Online-Shop mit mehr als 40.000 Produkten, die dort direkt bestellbar sind und sogar kurz danach im lokalen HORNBACH Markt abgeholt oder direkt nach Hause geliefert werden können. Für Gesprächsbedarf während des Projekts steht die HORNBACH Community „Stammtisch“ mit Rat und Tat zur Seite. Das Herz des Internet-Auftritts bildet neben dem Online-Shop die „Meisterschmiede“: Drei Meister aus den Bereichen Bauen, Wohnen und Garten stehen den Besuchern und ihren Projektideen mit geballtem Fachwissen zur Seite. So könnt Ihr Euer nächstes Projekt online perfekt vorbereiten!

Noch bis zum 07. Juli tourt der orange-pinke Bauwagen durch ganz Deutschland und wenn Ihr den „kleinsten HORNBACH Markt der Welt“ in Eurer Stadt seht, könnt Ihr die Plattform natürlich auch gleich ausprobieren: Ausgestattet mit Internetzugang lädt der Bauwagen dazu ein, www.hornbach.de mit dem Online-Shop kennenzulernen und das nächste Projekt direkt online zu starten.

Wer den Überraschungsbesuch von HORNBACH in seiner Stadt verpasst hat, kann seinen Projektstart jederzeit auf der Homepage von HORNBACH nachholen. Weitere Infos gibt es unter HORNBACH.de.

Übrigens: „HORNBACH on Tour“ ist eine Guerilla-Tour ganz im Stil von HORNBACH – die Tourtermine werden nicht veröffentlicht und erst am Aktionstag selbst auf der Facebookseite angekündig. Ist also was für ganz spontane Handwerkerinnen und Baumeister.

Bilderrahmen chaotisch aber ordentlich aufgehängt — so gehts!

31. Mai 2012 // Dekoration, Do it yourself, Inneneinrichtung, Tipps

In beinahe jedem Wohnmagazin oder auch bei Pinterest und auf schönen Wohnblogs findet man Fotos von hübsch mit Bilderrahmen dekorierten Wänden. Scheinbar wirr und planlos zusammengestellt und aufgehängt passen sie dennoch wunderbar ins Bild und ergeben ein hübsches Gesamtkunstwerk. In meiner alten Wohnung hatte ich mich daran versucht, Bilder ebenso aufzuhängen und diese mühelos aussehende Symmetrie zu schaffen. Erfolglos. Aber sowas von. Das sah so dermaßen scheiße aus, dass ich direkt alles wieder abnahm und die Löcher zuspachtelte. Heute fand ich eine Anleitung und bin ein wenig erleichtert: Das hat alles nix mit besonderer Kreativität, dem richtigen Händchen oder hübschen Bilderrahmen zu tun, sondern mit simpler Geometrie. Und den passenden Größen der Rahmen. Und ich bin da voll blauäugig dran… Ich Idiot! » Weiterlesen

die Putzfrau – sie kam nicht, putzte nicht und man sah sie nie wieder

29. Mai 2012 // Haushalt

"Was?? Ihr holt euch eine Putzfrau? Frollein, datt bisschen Haushalt kannse auch alleine!". Die Worte meiner Mutter klingeln mir jetzt noch in den Ohren, als ich ihr damals schon in Düsseldorf sagte, ich hätte gerne jemanden, der uns im Haushalt hilft.

Ich arbeite zwar von zuhause aus, aber das heißt nicht, dass ich neben dem Schreiben noch den Mopp schwingen und Fenster putzen kann! Während Jakob also morgens das Haus verlässt, schwinge ich mich mit Kaffe in der Hand hinter den Schreibtisch in den Raum neben der Eingangstür. Diesen Raum nennen wir liebevoll "Homeoffice", "Rumpelkammer mit Annas Schreibtisch und der Wäsche" würde allerdings besser passen. Nein, ich suche mir kein extra Büro außerhalb der Wohnung, warum auch? Hier lässt es sich perfekt arbeiten! Und wenn wir den Raum endlich renoviert haben, dann passt auch alles. Alles, bis auf die Putzfrau. Zeit habe ich keine. Es ist ja so, als würde ich morgens das Haus verlassen und zur Arbeit gehen. Nur kann ich das imSchlafanzug und ungeschminkt. Und ohne das Haus zu verlassen. Homeoffice ist toll. Jedoch sitzt du inmitten des Chaos und es wird immer mehr und die Spurrinnen von Homeoffice zum Bad & Küche und natürlich zur Haustür — die Post! — werden auch immer enger. Eine Putzfrau muss endlich her, wenn der Haussegen nicht demnächst unter dem Chaos & Dreck begraben werden soll. Aufräumen können wir, nur fürs Putzen würde ich ungerne die wenige freie Zeit opfern. Und warum sich nicht jemanden zur Hilfe holen?

Beim letzten Mädels-Treffen kam heraus, beinahe alle Anwesenden beschäftigen Damen, die ihnen ein Mal die Woche die Böden und Fenster wischen, Herdplatten reinigen oder Staub wischen. Eine wunderbare Arbeitserleichterung und sie haben Zeit, für andere Dinge. Aber nicht nur das wissen sie zu berichten, sondern auch die Probleme mit den hilfsbereiten Damen, die sie beschäftigen. Wie jetzt? Wie kann denn jemand, der dir dein Klo sauber macht, Probleme bereiten?

Zum Beispiel indem sie sich von heute auf morgen 6 Wochen Urlaub nehmen. Im Privathaushalt vertretbar, aber wenn die Dame ein Großraumbüro einer Agentur reinigen soll… Mhm… Überstunden für alle? Oder wenn die Damen einfach mal gar nicht erreichbar sind. Handy verlegt oder Nummer spontan geändert — stellt euch das mal bei euren Kollegen im Büro vor.

Oder wenn sie zum Beispiel überhaupt nicht kommen. So geschehen heute bei uns. Trude (Name geändert) war vergangenes Wochenende zum Kennenlernen bei uns, sehr freundliche, aufgeschlossene und witzige Dame, war uns sofort sympathisch. Nach zwei Runden Kaffee hatte sie uns ihre komplette Lebensgeschichte und Zukunftspläne erzählt und von uns den Zuschlag erhalten. Diese Woche sollte sie zwei Mal kommen, ich warte seit drei Stunden auf sie. Und wer jetzt denkt, wir hätten sie total verschreckt mit unserem Kampfhund und der dreckigen Wohnung, der irrt! Wir haben extra für sie aufgeräumt und den Hund betäubt. Vielleicht war das aber euch der Fehler und sie dachte sich, es gäbe hier eh nix zu tun…

Foto: Putzfrau, DanBrady©Flickr

Wohnstagram – Instagram-Bilder für die Wohnung

30. April 2012 // Dekoration, Do it yourself

 

Instagram. Aktuell der heiße Scheiß, wenn es um Fotos im Internet geht. Erst recht, nachdem Facebook den Laden für 1 Milliarde US-$ gekauft hat und die App auch für Android-User verfügbar ist.

Das Prinzip ja einfach. Foto machen, Filter drüber, hochladen, bei Twitter und/oder Facebook teilen, fertig. Geht schnell, ist aber auch irgendwie flüchtig. Wäre es nicht nett, wenn man seine Wohnung mit den Bilder verschönern könnte?

Services, die Instagram-Bilder auf Sachen drucken gibt es mittlerweile reichlich. Und das ein oder andere Produkt eignet sich auch, um die Wohnung zu verschönern.

Wir selber haben uns zum Beispiel diese Kühlschrank-Magnete bei Stickygram bestellt. Die Qualität ist in Ordnung, viel Kraft haben sie allerdings nicht. Für einen kleinen Einkaufszettel reicht es allemal. Und hübscher als irgendwelche Souvenir-Magnete sind sie auch noch.

» Weiterlesen

Werbung

728x90_gif_täglich neue Aktionen
Seite 1 von 2212345...1020...Letzte »